Lerchenau

Aus MedievalCraft
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Heimat guten Weines, spektakulärer Ritterturniere und romantischer Märchen, ist jeher Lerchenau. Die Vogtei südlich von Elyria ist von großen Wäldern, saftigen Wiesen und blauen Flüssen, die sich wie Schlangen durch die Landschaft winden und einigen Orts tiefe Schluchten gegraben haben, gekennzeichnet.

In Lerchenau wird Ritterlichkeit und Tugendhaftigkeit groß geschrieben. Die Ritter des Landes ziehen auf ihren stolzen Rössern, mit gold und silber geschmückt in den Kampf. Einen Hinterhalt oder einen Attentat zu planen, käme diesen Männern nicht in den Sinn. Wenn es sein muss, dann wird ein ehrenhafter Zweikampf geführt.

Die Weine köstlichsten Aromas, die man auf den Märkten Erianors und weit über die Landesgrenzen hinweg kaufen kann, kommen meist aus einer der zahlreichen Winzerein Lerchenaus. Die Winzer des Landes versuchen ihre Kreationen immer noch mehr zu verfeinern.

Wer kennt sie nicht, die Geschichte von dem hübschen Burgfräuleinen, das hoch in einem Turm eingeschlossen ist und auf ihre Rettung, durch einen hübschen Prinz, wartet. Diese Geschichte soll aus Lerchenau stammen und sich im jetzigen Gefängnisturm vor den Mauern der Stadt abgespielt haben. Wer weiß ob diese Geschichte wahr ist?