Ministerialen-Stand

Aus MedievalCraft
(Weitergeleitet von Elderfrau)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Medievalcraft.png



Die Inhalte dieser Seite sind teilweise nicht mehr aktuell und werden derzeit überarbeitet, für Infos über Adelige siehe: Der Adel




Rangspezifische Aufgaben

Schreiberin | Schreiber

Vögtin | Vogt

Richterin | Richter

Augurin | Augur

Elderfrau | Eldermann


Allgemeine Informationen


Repugnaria Kai(sehrklein).png Kathedrale Elyria(sehrklein).png Dämmerung in Elyria(sehrklein).png Hof1(sehrklein).png Inquisition(sehrklein).png

Der umfängliche Teil der moderatorischen Pflichten und Befugnisse sind dem Ministerialen-Stand zugeordnet. Die Leiter der Orden verfügen über das Recht und die Möglichkeiten die personellen Entscheidungen innerhalb des eigenen Ordens zu fällen und alle rollenspielerischen und baulichen Projekte gemeinsam mit dem Orden zu planen und durchzuführen. Die Ordensleiter tragen die Verantwortung für den Gedeih ihres Ordens, die übergeordneten moderatorischen Pflichten trägt nur der Ministerialen-Stand.
Die Ministerialen sind allen Titeln der Haupthierarchie und der Orden übergeordnet, Anordnungen durch Ministerialen sind jederzeit nachzukommen. Zum Zwecke von Übersicht und Definition der Zuständigkeiten teilen sich die Ministerialen in eine kurze Rangfolge der Moderatorenämter. Die Zuständigkeiten & Aufgaben jedes Ministerialenpostens sind genau definiert und den folgenden Übersichten zu entnehmen.
Die auf dieser Seite enthaltenen Informationen bilden somit die unverzichtbare Wissensgrundlage für alle Angehörigen des Ministerialen-Standes und jenen, die diesem Stande beitreten wollen. Alle hier enthaltenen Weisungen für die Handhabung der verschiedenen Aspekte der königlichen Verwaltung haben unbedingte Gültigkeit und müssen in jedem Falle vollständig berücksichtigt werden.
Die Angehörigen des Ministerialen-Standes übernehmen im Laufe des weiteren Aufstieges zusätzliche Aufgaben, so dass ihr Tätigkeitsbereich immer grösser wird. Diese Aufgaben sind auf der linken Seite aufgelistet, unterteilt nach Rangstufe ab welcher diese Aufgabe wahrgenommen werden muss.

Ministerialen-Werkzeuge

Eine Beschreibung der für die Ministerialen unverzichtbaren Gerätschaften.
Goldene Spitzhacke
Gold pickaxe.png

Zur Überprüfung von Regionen-Namen. Rechtsklick auf einen beliebigen Block zeigt die Namen aller an dieser Stelle vorhandenen Regionen an. mit
/rg info [regionname]
werden alle Detailinformationen über eine bestimmte Region angezeigt.

Goldene Axt
Gold axe.png

Zur Erstellung von Worldguard-Regionen. Linksklick markiert ersten Eckpunkt, Rechtsklick den zweiten, diagonal gegenüberliegenden Eckpunkt. Die so gemachte Selektion wird durch Eingabe-Befehle weiter angepasst und gemäss den Vorgaben eingetragen. Separate Anweisungen hierzu genauestens beachten!

Goldene Schaufel
Gold shovel.png

Zur Anzeige der Blockchroniken. Man stelle sich die Schaufel als einen Block vor. Rechtsklick zeigt die Blockchroniken des Blockes an, den man setzen würde, Linksklick die des angeklickten Blockes. Zur genauen Bestimmung der Urheberschaft jeglicher baulicher Veränderungen in der Welt.


Rangvergabe

Über den Vorgang der Rangvergabe.
Das Tragen eines bestimmten Ranges der Haupthierarchie (Knecht-Patrizier) ist an gewisse spielerische Bedingungen geknüpft, wie der Besitz einer bestimmten Grundstücksart oder das Beherrschen eines Handwerks. Diese Bedingungen müssen erfüllt sein, ehe die Vergabe eines höheren Ranges veranlasst wird. Die jeweiligen Aufstiegsbedingungen sind auf den Seiten der einzelnen Ränge aufgelistet. Sobald ein/e Mitspieler/in die Aufstiegsbedingungen für seinen/ihren Rang erreicht hat, wird der nächsthöhere Rang direkt durch den anwesenden Ministerialen vergeben mit dem folgenden Befehl:



/rang [Spielername] [Rangname] Bsp: /rang Jonny510 Bürger
/erheben [Spielername] Bsp: /erheben Mauslein
/degradieren [Spielername] Bsp: /degradieren Otterking12



Eingabebefehle


Eine umfängliche Auflistung aller wichtigen Eingabebefehle findet sich hier!



Mobarena zeltlager2(sehrklein).pngKeldorn kai(sehrklein).pngLandidylle(sehrklein).pngRepugnaria Münster(sehrklein).pngNiederbronn2(sehrklein).png


Schreiberin/Schreiber

Schreiberinnen & Schreiber bilden die erste Stufe des Ministerialen-Standes, die sich um alle allgemeinen Aufgaben der Landesverwaltung kümmert. Die Tätigkeiten eines Schreibers erfordern Erfahrung und Umsicht im Umgang mit heiklen Rechten, sowie Bedachtsamkeit und Hilfsbereitschaft gegenüber den Mitgliedern unserer Gemeinde. Die Schreiber leiten Neuankömmlinge (Unbekannte) ein, stehen für Fragen der Mitspieler zur Verfügung und überprüfen die Einhaltung der geltenden Regeln & Gesetze. Ausserdem kümmern sie sich um den Verkauf und die Vergabe von Privatgrundstücken an Mitspieler/innen. Um die herausfordernden Aufgaben meistern zu können ist es unerlässlich, dass alle Schreiber aufs genaueste mit den Wiki-Inhalten vertraut sind.

Unbekannte einweisen

Über die Begrüssung und Einleitung von Neuankömmlingen.

Das In-Empfang-Nehmen und Begrüssen von neuankommenden Unbekannten ist eine der elementarsten und wichtigsten Aufgaben des Ministerialen-Standes. Ab der Stufe eines Schreibers/ einer Schreiberin obliegt es allen Angehörigen des Ministerialen- und Adelsstandes sich dieser Aufgabe anzunehmen! Nur wenn unsere neu eintreffenden Mitspielerinnen in Empfang genommen werden und freundlich eingeleitet werden dürfen wir darauf hoffen, dass diese sich bei uns wohl fühlen können.

Sobald ein/e Unbekannte/r den Tutorial-Bereich direkt nach dem Spawn absolviert hat und eines der dortigen Transportschiffe besteigt wird die Nachricht "Die Tutoria läuft im Hafen von Elyria/Keldorn ein". Mit Erscheinen dieser Nachricht gelangt die Person, welche die Einweisung übernimmt mit dem Befehl /rg tp elyria resp. /rg tp keldorn direkt in die Nähe der neuankommenden Person. Es ist darauf zu achten, dass die Einweisung generell in einer rollenspielerischen Weise durchgeführt wird, seid euch eurer Rolle und eurer positiven Vorbildfunktion bewusst! Die folgenden Dinge sind von grösster Wichtigkeit für neuankommende Mitspieler/innen:

  • Wir legen grossen Wert auf gemeinsames Rollenspiel. Alle Detailinformationen zu allen Belangen des Königreiches werden in Forum und Wiki unter www.medievalcraft.org zusammengetragen.
  • Alle Baumaterialien können an verschiedenen Orten in den Landen gefunden werden: Nahe jeden Dorfes gibt es je eine Mine, eine Baumschule und eine Sandgrube. Kleinere Abbaueinrichtungen für zB Zuckerrohr und Blumen finden sich ebenfalls im weiteren Umkreis. Diese Dinge sind auf unserer Landkarte markiert, die sich ebenfalls über unsere Webseite findet.
  • Alle Mitspieler/innen haben Anrecht auf ein kostenloses Dorfgrundstück (auch "Anfängergrundstück" genannt). Später können grössere Grundstücke in den verschiedenen Städten mit Dinaren gekauft werden.



Mitspielerberatung

Zu wissen und zu erfahren gibt es vieles. Wir alle sind bemüht unsere Informationssammlung, das Wiki, stetig weiterzuentwickeln um möglichst vieles wissenswertes abzubilden. Die im Wiki enthaltenen Informationen bilden die Grundlagen unseres gemeinsamen Rollenspieles, es ist daher absolut unerlässlich, das alle Ministerialen ausgiebig damit vertraut sind um stets beratend und erklärend wirken zu können.

Hilfsbereitschaft und Kompetenz sind massgebliche Eigenschaften aller Ministerialen. Fragen von der Mitspielerschaft werden nach besten Möglichkeiten beantwortet, gegebenenfalls durch verweisen auf die entsprechende/n Wiki-Seite/n. Fragende, deren Anliegen nicht beantwortet werden können mit den verfügbaren Informationen werden gebeten ihre Frage im Ratgeber-Bereich des Forums zu stellen, damit sich auf diese Weise eine Antwort finde.


Wohngrundstücke verwalten

Grundstücke vergeben

So sehen freie und belegte Grundstücke auf der Landkarte aus

Im gesamten Königreiche gibt es eine Anzahl verschiedener erlangbarer Grundstücke. Hauptsächlich zu unterscheiden sind dabei Wohngrundstücke und Gewerbegrundstücke. Die ersteren werden verkauft (oder verschenkt im Falle von Dorfgrundstücken), die gewerblichen Grundstücke werden gegen eine fixe Monatsgebühr vermietet. Mitspieler/innen, die ein Grundstück erwerben oder mieten wollen, melden sich direkt ingame bei einem Ministerialen. Die Erlangung eines grösseren Wohngrundstückes berechtigt in den meisten Fällen auch zum Führen eines erhöhten Titels der Grundhierarchie. Wenn dies der Fall ist, wird direkt bei der Grundstücksvergabe auch der Titel der betreffenden Person angepasst.

Alle Wohngrundstücke sind bereits vordefiniert und werden durch einen Moderator einfach mittels /gs <Spielername> an einen bestimmten Spieler vergeben. Dazu muss der Moderator sich in dem betreffenden Grundstück aufhalten. Mit /gs info [spielername] können Moderatoren auf Detailinformationen zu allen Grundstücken eines bestimmten Spielers zugreifen. Der Befehl /gs info zeigt Informationen über jenes Grundstück, in dem man sich gerade befindet und kann auch vom jeweiligen Grundstückseigentümer in seinem eigenen Gs verwendet werden.

Der Befehl /gs liste zeigt eine Gesamtübersicht über den Belegungsgrad aller Grundstücke im Königreich. die genaue Lage von freien Grundstücken kann auch auf der Karte erkannt werden: Jene die frei sind haben eine grüne Umrandung, die belegten sind rot umrandet (Siehe Bild). Informationen über die Belegungsgrade von einzelnen Städten lassen sich per /gs liste [gemeindename] anzeigen.

Keller einrichten

Keller gehören nicht von Grund auf zu einem Grundstück dazu, sondern werden als Anerkennung/Belohnung für gut gelungene und den Vorstellungen entsprechende Spielerhäuser vergeben. Anspruch auf einen Keller haben all jene Wohnhäuser, die sowohl von aussen wie auch von innen weitgehend fertig gestellt sind, hübsch aussehen und einen hohen Detailgrad aufweisen. Die allgemeine Königl. Bauverordnung sowie allfällige weitere stilistische Vorgabe jener Provinzstadt in der sich das betreffende Grundstück befindet sind hierbei genau zu beachten. Die Vergabe von Kellern darf nur durch Ministeriale ab der Stufe eines Vogtes veranlasst werden! Um einen Keller zu vergeben stellt man sich in das betreffende Grundstück und verwendet den Befehl
/gs keller.

Palazzi für Patrizier

Die Vornehmsten des Bürgertums erhalten mit viel Glück vielleicht irgendwann die Chance einen der wenigen Palazzi in der Hauptstadt Repugnaria zu erwerben. Diese Grundstücke werden ausschliesslich durch den Hochadel veräussert. Ministeriale die wegen eines Palazzo-Kaufes kontaktiert werden verweisen weiter an die Angehörigen des Hochadels.

Eigentumsrechte entfernen

Um die Eigentumsrechte an einem bestimmten Grundstück zu entfernen stellt man sich in das betreffende Grundstück und verwendet den Befehl /gs entfernen. Alle Nutzerrechte inkl. eines allfällig vorhandenen Kellers werden dadurch gelöscht und das Grundstück kann erneut vergeben werden. Im Weiteren müssen alle LWC-Sicherungen (/cremove) auf dem entsprechenden Grundstück entfernt werden und die bestehenden Bauten müssen abgerissen werden.

Regelverstösse ahnden

Genaue Kenntnis der geltenden Regeln & Gesetze der Magna Charta sind unverzichtbar für deren korrekte Handhabung. Alle Ministerialen gehen stets mit wachsamem Auge durch die Welten um Dinge die unser gemeinsames Rollenspiel stören auszumachen und wenn möglich direkt zu entfernen.

Vögtin/Vogt

Vögtinnen & Vögte bilden die zweite Stufe des Ministerialen-Standes. Diese hoch-befähigten Personen wurden vom Hochadel dazu erwählt, eine der Vogteien/Lehen des Königreiches zu verwalten und für deren Gedeih zu sorgen. Hierzu befolgen sie strengstens die Anweisungen aus dem Leitfaden für den Vogt, aus welchem sie alle wichtigen Informationen & Richtlinien entnehmen die für die Entwicklung eines eigenen Lehens erforderlich sind. Nebst der Pflege und Erweiterung der belehnten Ländereien sind Vögtinnen & Vögte auch für die Räumung von Spielergrundstücken in den Gebieten der Reichs- & Provinzstädte sowie der Dörfer zuständig und adaptieren weiterhin alle Rechte & Pflichten der Schreiber/innen.

Besondere Anforderungen

Grundstücksräumung

Vogteiverwaltung

Richterin/Richter

Richter bilden die dritte Stufe des Ministerialen-Standes und stehen so direkt über dem Vogt aber auf selbiger Stufe mit dem Eldermann und Augur. Wie auch dem Vogt ist ihnen das Recht vorbehalten eine Vogtei zu leiten. Zu ihren Hauptaufgaben gehört es jedoch Gerichtsverhandlungen zu führen und die Charta durchzusetzen und zu erweitern. Zudem sind sie für die Rechteverwaltung in den Stammlanden zuständig.

Gerichtsprozesse

Rechteverwaltung in den Ordensgebieten

Augurin/Augur

Verwaltung und Erweiterung der rollenspielerischen Inhalte

Entfernung von unerwünschten Rollenspiel-Inhalten

Elderfrau/Eldermann

Berufsrechte verwalten

Führung des Hafenviertels



Scales 15x16.png Gesetze Grundregeln, Magna Charta Libertatum Sign 15x16.png Infos Erste Schritte, Rp-Leitfaden, Grundstücke, PvP-Leitfaden
Big house 16x16.png Reichsstädte Repugnaria, Elyria, Keldorn King 13x16.png Ränge Unbekannter, Knecht, Beisasse, Bürger, Zunftbürger, Patrizier
House 14x16.png Provinzstädte Lerchenau, Niederbronn, Wasserau Coins 16x16.png Berufe Grobschmied, Plattner, Bogner, Magister, Sattler, Schneider .....
Default 16x15.png Dörfer Eikstedt, Blumfeld, Rothfurt, Westerlichte Temple 16x16.png Orden Ordo Miran, Ordo Marlo, Ordo Morolon, Ordo Milron
Blue flag 16x15.png Ländereien Mahrland, Whaalthaan, Schwarzberge, Dunkelland Gear 15x16.png Ämter Dekurio, Adelsfamilien