[Keldorn] Tjost

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Keldorn] Tjost

      :medievalcraftklein: Hört hört Bewohner Erianors, :medievalcraftklein:

      es sey verkündet, dass die Tjost nahe Keldorn am kommenden Wochenende stattfinden wird.
      Am Sonntagabend den 29.03.170 RD um 19 Uhr wird daher zum Wettkampf gerufen.

      Die Tjost

      Die Tjost ist ein ritterliches Zweikampfspiel mit der Lanze (Holzschwert) zu Pferd.
      Dabei reiten zwei Ritter in voller Rüstung und mit Lanzen jeweils rechts und links einer Beschränkung aufeinander zu, um durch einen gezielten Lanzenstoß den Gegner vom Pferd zu stoßen.
      Der Wettstreit wird in Einzelausscheidungen ausgetragen, wobei der Verlierer einer Begegnung aus dem Turnier ausscheidet. Die jeweiligen Sieger treten dann erneut gegeneinender an, bis schlussendlich ein Gesamtsieger ermittelt wird.
      :blockofgold: Diesem wird neben Ruhm und Ehre ein wertvoller Preis übermittelt. :blockofgold:

      Die Kampflanzen werden zu Beginn des Wettstreits ausgeteilt.
      Die Regelung für die Ausrüstung und die Reittiere gliedert sich wie folgt:

      Den Wettstreitenden des Bürgertums werden Pferd und Rüstung gestellt.
      Den Wettstreitenden des Adelsstabs obliegt es selbst sich zu versorgen, Schirmherren können nicht teilnehmen.

      Jedweder der sich im Stande sieht dem Wettkampf beizuwohnen, kann sich im Vorhinein bei der Dekuria Megaira aus Keldorn mittels Boten anmelden.
      Am Platze des Tjostes wird zudem eine Truhe errichtet in der die Anmeldeschrift eingeworfen werden kann.
      Eine Anmeldung bis zum Tag des Wettkampfes zur 16ten Stunde ist zwingend notwendig, spätere Anmeldungen werden nicht mehr berücksichtigt.

      :chest:

      Schirmherren

      Angehörige der Adelshäuser können sich als Schirmherren für die Veranstaltung melden und so ihr Wohlwollen kundtun. Ihnen obliegt es eine Spende zu errichten und so der Veranstaltung zu mehr Glanze zu verhelfen.
      Um als Schirmherr des Turniers genannt zu werden ist das Familienbanner, sowie eine Freiwählbare Spende am Vortag bei der Dekuria Megaira aus Keldorn abzugeben.
      Den Schirmherren wird es während des Wettkampfes an nichts fehlen, für ihr Leibliches wohl und auch etwaige sonstige Wünsche wird gesorgt sein.

      Tjostplatz.jpg

      Bei Fragen steht die Dekuria Megaira aus Keldorn zur Seite.

      :milron: möge Milron euch verschonen :milron:

      :medievalcraftklein: Dekuria Megaira aus Keldorn :medievalcraftklein:
    • Hört, hört,

      ein wahrlich gutes Feste neigt sich dem erfolgreichen Ende,
      viele Bewohner Erianors haben diesem beigewohnt und durch ihr Erscheinen zum Erfolg des Tjostes beigetragen.

      Die Schirmherren seien an dieser Stelle namentlich genannt:

      Seine königliche Majestät, Ranulf Drachenblut von Wane zu Erianor
      Richter Tarron von Idan zu Liivsund
      Elderfrau Ella von Treuburg
      Baron Tohelgor von Wane

      des weiteren für ihre Dienste genannt seien

      Zunftbürgerin Laureate Hohenstein aus Keldorn
      Krämerin Eilsa aus Keldorn

      Es sey verkündet, dass der Sieger des Turniers der Beisasse James aus Lerchenau ist.

      Wenngleich seine kurfürstliche Majestät, Marqard Chepre Isaam der Gerissene von Levan zu Aretha ,
      zu güldenem Pferde geritten kam und anbot den Siegespreis zu verdoppeln gelang es ihm nicht.

      Und dennoch behauptete sich jener Beisasse gegenüber allen anderen Teilnehmenden sie seien hier namentlich genannt

      Beisasse Andtus aus Elyria
      Knecht Sven aus Eikstädt
      Beisasse Eugen aus Goldhafen
      Zunftbürger Faelnir aus Keldorn
      Waffenknecht Rethvakin Asmodäus Linerrvarden aus Schwarzberge
      Begabte Margarethe aus Whaalthaan
      Knecht Finn


      Tjost Postkarte.png

      :milron: möge Milron euch verschonen :milron:

      :medievalcraftklein: Dekuria Megaira aus Keldorn :medievalcraftklein:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gurkenking7 ()