Keldorn - Ratssitzung 12.02.170RD

    • Veranstaltung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Keldorn - Ratssitzung 12.02.170RD

      Miran zum Gruße Erianor!


      Hiermit sei verkündet das am 12.02.170RD zur 18ten Stunde, eine Ratssitzung im Rathaus von Keldorn stattfindet!

      Alle Bewohner Keldorns, wie des Königreiches, sind herzlichst eingeladen dort teilzunehmen.

      Es werden zwei wichtige Themen für das Volk gestellt, sei gespannt.

      I.
      - Lazarett. Keldorn sollte nun ein eigenes medizinisches Versorgungshaus bekommen, in welchem Medicusse, wie Apothecarias, den Bürgern und Bewohnern helfen können.
      II.
      - Eventuell neuer Ausbau der Arena. Sogar Neubau um größere Events in dieser zu ermöglichen.


      Gerne nehme Ich, Dekuria Helena Adelhaid Hohenstein aus Keldorn, eure Anliegen gerne bis zum 11.02.170RD bis 23:59 entgegen!.
      Schreibt mir per Telegram im Forum oder per Brief Ingame!

      ((Wir schreiben das Jahr 2020. Im RP ist das das Jahr 170RD.))
      ~Dekuria Helena Adelhaid Hohenstein aus Keldorn
      :medievalcraftklein:
    • Miran zum Gruße!

      Hier ist einmal das Protokoll von der heutigen Ratssitzung zu Keldorn:

      Führender Dekurio: Dekuria Helena Adelhaid Hohenstein aus Keldorn
      Beistehender Adel: Elderfrau Ella von Treuburg, Baron Totheglor von Wane, Baronin Jeana von Torväst
      Gäste: 16

      --------------------------------------------------------

      Folgende Themen wurden angesprochen:

      Eventuell Erbau des Lazarett: Den Bürgern und Bewohnern von Erianor, wurde die bauliche Idee Kund gegeben und haben positiv darauf reagiert. Die Bürger bekamen die Chance, sofern diese Baulichkeit genehmigt wurde, Blaupausen von eventuellen Gebäuden der Dekuria oder dem Königshaus vorzulegen.

      Der Neubau der Arena zu Keldorn: Den Bürgern und Bewohnern von Erianor, wurde von einem eventuellen Umbau/Neubau der Arena zu Keldorn berichtet. Sie haben neutral darauf reagiert und es wurde nur eine Frage, bezüglich auf das, ob es denn schon Pläne für das Vorhaben gibt, gestellt.

      Anmerkungen: Dem Volk wurde gedankt, das sie dem Markt und der Festivität beigewohnt hatten. Seit diesem Markt, ist der Handel unter Berufsleuten deutlich angestiegen und mehr Kommunikation entstanden.
      ~Dekuria Helena Adelhaid Hohenstein aus Keldorn
      :medievalcraftklein: