Keldorn - Ratssitzung 12.01.170RD

    • Veranstaltung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Keldorn - Ratssitzung 12.01.170RD

      Miran zum Gruße Erianor!

      :medievalcraftklein:

      Hiermit sei verkündet das am 12.01.170RD zur 16ten Stunde, eine Ratssitzung im Rathaus von Keldorn stattfindet!

      Alle Bewohner Keldorns, wie des Königreiches, sind herzlichst eingeladen dort teilzunehmen.

      Es werden drei wichtige Themen für das Volk gestellt, sei gespannt.

      I. Derzeitiger Handel

      II. Probleme des Volkes anhören

      III. Ordensvorstellung

      Zum Thema III: Ich bitte mindestens einen Ordensleiter oder ein Ordensmitglied sich bei mir zu melden, damit ich weiß wer die Erzählung über den Orden führen wird.

      Gerne nehme Ich, Dekuria Helena Adelhaid Hohenstein aus Keldorn, eure Bitten und Fragen zur Ratssitzung, bis ausschließlich dem 11.01.170RD bis 23:59 entgegen!.
      Schreibt mir per Telegram im Forum oder per Brief Ingame!

      ((Wir schreiben das Jahr 2020. Im RP ist das das Jahr 170RD.))
      Geld ist Mittel zum Zweck, kein Reichtum.

      -Magarete aus Whaalthaan
    • Miran zum Gruße!

      Hier ist einmal das Protokoll von der gestrigen Ratssitzung zu Keldorn:

      Führender Dekurio: Dekuria Helena Adelhaid Hohenstein aus Keldorn
      Beistehender Adel: Elderfrau Ella von Treuburg, Richter Tarron von Idan
      Gäste: 9

      --------------------------------------------------------

      Folgende Themen wurden angesprochen:

      Erzähung über Keldorn. Es wurden einige Dinge für die Bürger und Bewohner des Reiches erläutert. Erweiterung von Keldorn, baldige neue Grundstücke und der Bau von Schloss Wane nach langer Zeit.
      Dazu kam eine Frage von der Elderfrau auf. Diese richtete sich zu den Grundstücken, wann diese denn käuflich zu erwerben sind. Es wurde mit "zeitnah" beantwortet. Von den Bürgern kamen die Fragen ob man denn bei einem Bau mitwirken dürfte. Man beantwortete damit, das man sich an Mich, Dekuria Helena Adelhaid Hohenstein aus Keldorn oder Ranulf von Wane, wie Totheglor von Wane wenden sollte, sofern Interesse besteht.

      Derzeitiger Stand zum Handel. Die Bürger haben recht neutral darauf reagiert. Es wurde eine Frage an die Elderfrau gestellt, wann denn nun die Markthalle, wie Gewerbe und Luftschiffe, eröffnen.
      Es wurde darauf hingewiesen das es, bei gegebenen Umständen, sich um einen längeren Zeitraum handeln wird.
      Zeitgleich sprach Ich, Helena, das kommende Fest am 19.01.170RD(2020) an und es wurde einiges an Interesse geweckt.
      Dazu sei angemerkt das die Bereistellung eines Stands 10 Dinare beträgt und, auf Anfrage gemietet werden muss. Eine Bürgerin stellte dies bezügliche eine Frage, welche so beantwortet wurde.
      Dem Volk wurde Kund' getan das es Speisen, Getränke und, sofern Interesse besteht, Stände mit den obrigen Waren gegen wird.
      Die Planung wird heute im Rathaus weitergeführt mit, Jeana von Torväst, Totheglor von Wane, Mir und einer Bürgerin Keldorns.

      Probleme und Fragen der Bürger und Bewohner des Reiches annehmen. Auf die Frage wurde wenig reagiert. Die Bürger scheinen sich gut einzugliedern und keine größeren Probleme zu haben. Dennoch habe ich hingewiesen das sich mich jeder Zeit aufsuchen können, falls sie etwas auf dem Herzen haben.

      Ordenserzählungen. Durch Ermangelung an Interesse der Orden oder Zeit, wurde dieses Thema nicht angesprochen.

      Ansprache zum Bogenturnier. Hierbei wurde das Event erläutert, welches aber noch in Planung ist! Vieles wird sich noch ändern und wird zeitnah, hier im Forum, bekannt gegeben. Die Bürger reagierten mit hoher Interesse und stellten auch Fragen wie, "wird denn alles gestellt, wann findet es statt und wird es einen Gewinn geben?". Diese Fragen wurden beantwortet mit: "Ja, es wird alles gestellt, wann es stattfinden wird ist noch nicht bekannt gegeben worden und dazu wird es einen Gewinn geben".
      Geld ist Mittel zum Zweck, kein Reichtum.

      -Magarete aus Whaalthaan