Verkauf bestehender Grundstücke an die Stadt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Verkauf bestehender Grundstücke an die Stadt

      Ich wollte mal genau nachfragen, weil ich nicht weiß ob es hier eine offizielle Information (z. B. Wiki) gibt.

      Es gibt laut meinen mündlichen Informationen die Möglichkeit seine Grundstücke für 50% des Kaufpreises an die jeweilige Stadt zurück zu versetzt. Ist das korrekt?

      Wenn ja, ist es mir möglich das Bürgergrundstück in Elyria + Beisassengrundstück in Nordmeer zu verkaufen und mit etwas Zuschuss ein Bürgergrundstück in Repu zu erwerben? Hintergrund ist die Verlagerung des Lagers nach Repu, weil ein Lager in Elyria oder anderer Stadt erheblich mehr Transportkosten verursacht.

      Vielen Dank für die Info.
      Tharge
    • Hallo jrabbit,

      ja es ist richtig das man seine Grundstücke für die Hälfte des Kaufpreises an die Stadt zurück verkaufen kann. Alllerdings kann die jeweilige Stadt dieses auch ablehnen, wenn sie nicht genügend Gold dafür hat, aber diesen Fall halte ich persönlich für sehr unwahrscheinlich ;). Du musst aber natürlich auch bedenken, das Ränge an Grundstücke gebunden sind. Wer also nun alle seine Grundstücke verkauft und nicht sofort ein neues Bürgergrundstück kauft, der würde alle seine Ränge verlieren.


      LG Tigerblume
      Es ist nicht wichtig wer vor einem steht,

      wenn man weiß wer hinter einem steht.

      :bidan: Herzogin Nima Ryan van Idan zu Sommerwald, Verwalterin von Tiefenwalde. :bidan:
    • Als Patrizier genüge auch nur ein Bürgergrundstück zu besitzen. Ein Schrittweiser Umzug ist natürlich möglich, unter Absprache könnte man das aber auch in einem Ruck erledigen. So oder so müssen die Grundstücke welche verkauft werden aber vorher schon leer sein.
      Es ist nicht wichtig wer vor einem steht,

      wenn man weiß wer hinter einem steht.

      :bidan: Herzogin Nima Ryan van Idan zu Sommerwald, Verwalterin von Tiefenwalde. :bidan:
    • Hallo jrabbit,

      Es gibt zu diesem Thema keine niedergeschriebene Regel. Die zugrundeliegende Idee war damals diese, dass Rückverkäufe von Grundstücken an Städte NICHT möglich sind und nur in BEGRÜNDETEN Einzelfällen zu 50% des Einkaufspreises getätigt werden können.

      Wir sind nun intern in Diskussion zur Definition einer allgemeingültigen Regel zur Grundstücksrückgabe gegen Gold und werden, wenn spruchreif, das Ergebnis veröffentlichen.

      LG FYU
    • Vielen Dank Fyu,

      ich hatte vor allem deshalb darüber nachgedacht, weil ich derzeit 3 Beisassengrundstücke und 1 Bürgergrundstück habe. So richtig nutzen tue ich aber nur das Grundstück in Niederbronn, weil sich dort derzeit das Lager befindet.
      Daher würde wohl eine Zusammenlegung der Grundstücke nach Repugnaria für mich möglicherweise Sinn machen. Allerdings schaffe ich es derzeit halt nicht so häufig in die Mine zu gehen um die 64 Goldblöcke zusammenzukratzen :-).

      Viele Grüße
      Eugen