Beschwerde wegen nun kostenpflichtigen Eiltransporten zwischen Reichsstädten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kaladin schrieb:

    Provokation dient hierbei als Stilmittel.

    ...Provokation ist hier kein tolerierbares Stilmittel und wird auch nie eines sein in dieser Gemeinde.

    Kaladin schrieb:

    Ganz ehrlich Ranulf1?
    Ich kenne dich nicht, was zum Teil daran liegt, dass du ungefähr so oft mit deiner server community zutun hast, wie ein gebannt er Spieler.

    ...Und für diese "Provokation" gönnst du dir jetzt eine etwas längere Nachdenkpause. Solcherlei Respektlosigkeiten braucht sich hier niemand antun zu lasse. Weder ich noch jemand anderes hier.

    Liebe Grüsse
    Ranulf


    p.s. Eine Austeilung von Geleitbriefen mittels Vote-Belohnungen könnte ein interessanter Ansatz sein, muss aber noch auf Machbarkeit abgeklärt werden. Danke für den Vorschlag Sorann.
  • Ich grüße euch mal, kurz.

    Ich muss in diesem Falle Ranulf zustimmen in gewisser hinsicht, vorallem, was spricht genau gegen ''kostenpflichtige'' Eil-Transporte, im Grunde genommen ist man früher auch nicht einfach kostenslos in eine Stadt gereist und dafür einige Dinare hin zu legen, würde wohl kaum zur Last fallen denke Ich.
    Desweitern möchte Ich nicht genau auf das Thema eingehen, es ging jegendlich darum, das Thema zu bestreiten und zu erklären, was meiner Meinung nach Ranulf normal gegenüber brachte.

    Ich möchte anmerken das es nur meine Meinung ist und Ich keine weitere Provokation, sowie einen Angriff auf die Person machen möchte.

    _KaLadin_
    Wenn du es vergessen hast, es ist immerhin noch ein Rollenspiel-Server, wo Ranulf selbst entscheidet, wie er gewisse Dinge handhaben möchte, diese Dinge werden dennoch Rplich eingeleitet, was meiner Meinung nach völlig in Ordnung ist und anstatt das du, freundlich und fair auf ihn zu bist, hast du ihn, indirekt beleidigt und wirkliche eine sehr respektlose Meinung gegenüber ihn geäußert, was meiner Meinung nach nicht in Ordnung ist. Nutze diese Zeit wo du nicht spielen kannst zum nachdenken und schreibe eventuell eine Entschuldigung dafür.

    ~Die Meinung muss nicht umbedingt bestritten werden, aber... man ist sehr vom Thema abgewichen.
    gez.
    Geralt Christoph der II.
  • Es gibt nichts zum nachdenken. Was vorhin meine Meinung war, ist sie auch nach wie vor. Vielleicht habe ich was die verbale Form angeht etwas übertrieben, aber die Aussage bleibt bestehen. Seit ich auf diesem Server spiele habe ich Ranulf1 erst 1 mal Ingame gesehen, und das war bei meiner Einführung als Knecht. Im ts ist er wenn er mal da ist nie bei der community sondern in gesicherten channel, in die keiner rein kann. (zumindest habe ich es nur so mitbekommen.). Und das auf diesem Server nichts passiert ist kein Geheimnis. Es fehlt offensichtlich die Motivation, Dinge mal anzupacken. Aber das das nicht passiert sieht man zb. Daran was Ranulf1 sich für 2018 vorgenommen hat. Schaut euch den Beitrag mal an. Zu meiner Zeit im Rpg-Minecraft Team war das das, was wir in 3 Wochen gemacht haben.
    Selbst wenn ein Vorschlag von Seiten der Spieler kommt, kommt das nicht durch. Ich hab angeboten für repu keldorn und Elyria die Kanalisation zu bauen. Darauf hin sollte ich einen Entwurf machen. Nachdem ich dann den Entwurf gezeichnet und vorgestellt habe, hieß es schick in mal in ne Konversation mit den anderen Admin. Dann kam nichts mehr. Selbst auf direkte Kontakt ersuche in form von anstupsen im ts kam nichts. In der forengruppe kam auch nichts. Das ist das Beste Beispiel, dafür wie hier gearbeitet wird. Kaum.
    Dabei wäre so viel möglich. Bestes Beispiel ist da Zulis nordmeer. Das sieht gut aus, es gibt ständig irgendwelche Events, die alle individuell und cool sind. Von Tam Seite wird grade mal in größter Not ein mindestevent ala. Schweinerennen organisiert, was ungefähr so viel Zeit in Anspruch nimmt, wie Zähneputzen. Produktive Ideen, die den server weiterbringen würden, (Stammtisch) werden nicht gefördert, oder nicht vom Team anerkannt. Meine Vermutung, weil sich niemand damit auseinander setzen will, was die Spieler wollen. Im Endeffekt wird immer das gemacht was das Team will. Nicht was die Spieler wollen. Und das kann man auch alles so machen, aber ich glaube das ist kein erfolgsrezept für einen guten Server und definitiv einer der Gründe warum auf Medi nur so wenige Leute spielen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von _KaIadin_ ()

  • _KaIadin_ schrieb:

    Es gibt nichts zum nachdenken. Was vorhin meine Meinung war, ist sie auch nach wie vor. Vielleicht habe ich was die verbale Form angeht etwas übertrieben, aber die Aussage bleibt bestehen. Seit ich auf diesem Server spiele habe ich Ranulf1 erst 1 mal Ingame gesehen, und das war bei meiner Einführung als Knecht. Im ts ist er wenn er mal da ist nie bei der community sondern in gesicherten channel, in die keiner rein kann. (zumindest habe ich es nur so mitbekommen.). Und das auf diesem Server nichts passiert ist kein Geheimnis. Es fehlt offensichtlich die Motivation, Dinge mal anzupacken. Aber das das nicht passiert sieht man zb. Daran was Ranulf1 sich für 2018 vorgenommen hat. Schaut euch den Beitrag mal an. Zu meiner Zeit im Rpg-Minecraft Team war das das, was wir in 3 Wochen gemacht haben.
    Selbst wenn ein Vorschlag von Seiten der Spieler kommt, kommt das nicht durch. Ich hab angeboten für repu keldorn und Elyria die Kanalisation zu bauen. Darauf hin sollte ich einen Entwurf machen. Nachdem ich dann den Entwurf gezeichnet und vorgestellt habe, hieß es schick in mal in ne Konversation mit den anderen Admin. Dann kam nichts mehr...
    Seyd gegrüßt,

    Es ging hier in dem Forumsbeitrag Ursprünglich um die Reisekosten und ich würde auch darum bitten wieder sachlich zu diesen zu finden. Wenn du dich natürlich anderweitig beschweren möchtest, steht es dir frei ein neues Thema zu eröffnen, auch das vergleichen von Medievalcraft mit einem Projekt, welches eingestellt wurde, weil die Leute nicht vorrankamen sehe ich hier auch als nicht passend zum Ursprünglichen Thema.

    Mit freundlichen Grüßen
    Alor van Idan
    :bidan: Alor van Idan
  • Hallo,

    Ich möchte gar nicht weiter auf Kaladin persönlich eingehen. Aber an all jene, die auch solche oder ähnliche Gedanken habe sei gesagt.
    Eure persönlichen Erfahrungen mit der Aktivität einzelner Administratoren spiegeln eure persönlichen Erfahrungen wieder und zeigen nicht, wie es tatsächlich ist. Das ist der erste Punkt den ihr euch bitte zu Herzen nehmen solltet. 'Nur weil du es so siehst, muss es nicht so sein.'
    Es mag ja ganz toll sein, dass ein anderes Team in 3 Wochen einen solche Leistung erbracht hat! Nur bestand dieses Team und dieses Projekt einige Monate, Medievalcraft nun seit fast 7 Jahren! Vielleicht ist es mir, der ich davon 6 Jahre aktiv hier spiele entgangen, aber ich glaube das Konzept des bedachten Vorgehens, des langwierigen Abwägens und des detaillierten Einschätzens scheint eins der Erfolgsrezepte Medievalcrafts zu sein. Und vertraut mir, ich stand selbst immer wieder kurz vor der Verzweiflung wenn ich auf das Tempo innerhalb des Team geschaut habe. Aber es hat sich gelohnt!
    Das die Motivation bei Ranulf -und ich beziehe das auf uns als ganzes Team fehlt- ist einfach pure Ignoranz.

    1.) Ihr beschwert euch zunächst, dass etwas neues eingeführt wurde. Jetzt auf einmal wird nichts gemacht?!
    2.) Davon abgesehen, dass mal wieder vollkommen ignoriert wird, was nebst den Teleportern noch auf dem Server hinzugefügt wurde.
    3) Wer es schade findet, dass es keine guten Events gibt, kann jeder Zeit zeigen, was er als Dekurio hinbekommen würde! Spieler wie Megamixi und Grimgrinnir, schaffen das aber auch ganz ohne einen Dekurionenamt. Es gibt eben immer die, die nur meckern und andere die tatkräftig mithelfen!

    Ja, Kaladin hat Recht. Zulizarak hat uns eine ganz neue Art des Gestaltens gezeigt. Wir sind uns dieser Möglichkeiten nun bewusst. Es tut eben doch gut, wenn neuer Wind in ein Team reinkommt. Zuli hat uns super Ideen und Input geliefert und neue Maßstäbe zur Gestaltung einer Grafschaft gelegt. Keine Sorge, wir nehmen uns kräftig vor auch weitere Grafschaften wie Nordmeer aufzubauen.

    'Was das Team will'

    Das Team gestaltet hier in langfristiger Auseinandersetzung mit der Spielerschaft ein Gemeinschaftsprojekt. Dieses Projekt wird natürlich vor allem durch das Team geleitet und es kommt vor, dass einzelne Entscheidungen der Spielerschaft als unsinnig vorkommen. Aber seid euch sicher, dass diese Entscheidungen intern in einer tiefen Debatte ausgeklügelt werden. Auch wir als Team sind nicht fehlbar und können - Achtung schlimmes Wort- Fehler machen. Wir sehen auch gerne Fehler ein, aber wenige Stunden nach der Implementierung einer neuen Sachen, erachten wir es zu früh um wirklich die Wirksamkeit oder Unwirksamkeit der neuen Struktur auszumachen. Das gilt auch für jeden Spieler.

    Niemand sollte den Fehler machen und definieren, 'was die Spieler wollen'. Wir lesen in dieser Diskussion von einigen Spielern, dass sie die Neuerung schlecht finden. Von anderen lesen wir, dass sie die Neuerung nicht schlecht finden. Worauf soll den nun das Team hören?! Das Team hört beide Seiten und wägt ab - keine Sorge jedes eurer Argumente haben wir schon in der Planung des Transportsystems selbst durchdacht. Wir sind in der Lage zu differenzieren. Und dann wird eben das gemacht, was im Team für sinnvoll erachtet wird. Das entspricht eben nicht immer der persönlichen Meinung eines einzelnen Mitspielers. Aber da musste ich auch schon oft durch. Dann habe ich mich auch beschwert. Nur komisch?! Ich musste nie gebannt werden bei einer Diskussion mit der Administration.

    Ich hoffe einfach mal denjenigen, die ähnliches wie Kaladin denken, Impulse gegeben zu haben. Da hier nun alle Seiten der Diskutanten klar geworden sind und eine sachliche Diskussion an dieser Stelle - zum Wohle aller- ausgesetzt werden sollte schließe ich das Thema.

    Mit freundlichen Grüßen

    Marqard
    ~ Cogitare, Honoris, Pax ~