Anklage gegen Kira Sayn ((Syndor_perzys))

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anklage gegen Kira Sayn ((Syndor_perzys))

      Milron zum Gruße,
      Hiermit erstatte ich Anklage gegen die Zunftbürgerin und Dekuria Kira Sayn ((Syndor_perzys)).
      Am vergangenen Sonntag ermordete sie meinem Bruder, den Freiherren Lucas von Treuburg in ihrem Keller. Zuerst schrieb sie dem Marschall einen Brief, indiesem sie schrieb das der Freiherr am verbluten war. Als der Marschall ankam war Kira verschwunden und der Freiherr tot. Anscheinend hatte sie auch nicht versucht ihn zu retten. Nach einer weile kam sie auch noch unerschrocken was man sah zum Ort des toten Freiherrn. Ein weiterer Beweis ist das Blut in ihrem Keller, welches auch schon vom Marschall begutachtet wurde.
      Nachdem der Marschall ihr Haus begutachtet hatte, nahm er sie fest und speerte sie im Justizpalast ein. An dem folgenden Dienstag verlor ich unglücklicher weise meinen Dolch. Diesen schnappt sich Kira und bedrohte mich damit, so das ich ihr die Tür öffnen musste. Als ich den Kampf mit ihr aufnehmen wollte, stoch sie mir in mein Bein, schubste mich gegen die Wand, fesselte und knebelte mich dann. Danach flieh sie. Nach einiger Zeit konnte ich mich aus den Fesseln befreien. Beweise dafür ist das Seil womit ich gefesselt wurde, der Knebel und die Wunde an meinem Bein. Am nächsten Tag wurde Kira dann vom Marschall gefunden und festgenommen.

      Desswegen klage ich Kira Sayn für Mord, leichte Körperverletzung, Drohung und Freiheitsberaubung an!
      Zeugen dafür sind:
      Marschall Bastian, er sah den toten Freiherrn, beobachtete ihr komisches Verhalten und sah das Blut in ihrem Keller. Außerdem nahm er sie fest nach ihrem Ausbruch.
      Alexius Brandt ((GraueEnte)), Er sah ebenfalls das Blut und half bei der ersten Festnahme.

      Beweise:
      Das Seil womit ich gefesselt wurde, der Knebel, den Dolch womit ich angegriffen wurde, momentan im Besitz vom Marschall, die Angriffswunde an meinem Bein, das Blut im Keller, die Blutspur von Kira's Haus bis zur Kutsche, ihre Verletzung am Arm.
      Gezeichnet
      Elderfrau Ella
      von Treuburg