Eine unendliche Geschichte...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Es war einmal in einer weit entfernten Welt, voller Zwergen und Riesen, mit Lichtschwertern und Zuckerguss auf Bergen. In dieser Welt herrscht Freude und Gemeinsamkeit. Doch eines Tages trafen sich in einer Schenke zwei gute Freunde die über den Wald der Träume redeten. Doch dann platzte ein Mann mit flauschigem Bart. Die Freunde erschraken und überall war Bartöl verteilt, welches auf magische Weise, irgendwie dann verschwand. Doch eine Tages, kam ein großer Zwerg in die Schenke und brüllte: ''Bringt mir sofort den größten Krug, mit eurem besten Getränk, dass ihr zu bieten habt. Denn wenn nicht! Ziehe ich meinen rosafarbenen magischen Fisch und lass ihn euch um die, schmierigen Ohren hauen!'' Ohne zu zögern haben andere dort anwesende Zwergen und Riesen ihr magisches Papier gezückt und schrieben , es möge Bier regnen, auf, dass was unsereins tut. Es regnet sehr viel Bier in Anekdoten, dies ist, wahrlich eine Freude. Es kam sehr eigenartig rüber wie wenn man Duscht und dabei Bier trinkt und zugleich pups und alle schwammen sie gern in Bierfässern, was aber nicht sehr, erfolgreich Ihnen gelang sondern, eher dazu führte dass viele Leute
    :bookshelf: :brewingstandblock: Einzig das etwas unmöglich ist , ist wahrhaftig unmöglich :brewingstandblock: :bookshelf:
    :bookshelf: gez. Johan Jod :bookshelf:
  • Es war einmal in einer weit entfernten Welt, voller Zwergen und Riesen, mit Lichtschwertern und Zuckerguss auf Bergen. In dieser Welt herrscht Freude und Gemeinsamkeit. Doch eines Tages trafen sich in einer Schenke zwei gute Freunde die über den Wald der Träume redeten. Doch dann platzte ein Mann mit flauschigem Bart. Die Freunde erschraken und überall war Bartöl verteilt, welches auf magische Weise, irgendwie dann verschwand. Doch eine Tages, kam ein großer Zwerg in die Schenke und brüllte: ''Bringt mir sofort den größten Krug, mit eurem besten Getränk, dass ihr zu bieten habt. Denn wenn nicht! Ziehe ich meinen rosafarbenen magischen Fisch und lass ihn euch um die, schmierigen Ohren hauen!'' Ohne zu zögern haben andere dort anwesende Zwergen und Riesen ihr magisches Papier gezückt und schrieben , es möge Bier regnen, auf, dass was unsereins tut. Es regnet sehr viel Bier in Anekdoten, dies ist, wahrlich eine Freude. Es kam sehr eigenartig rüber wie wenn man Duscht und dabei Bier trinkt und zugleich pups und alle schwammen sie gern in Bierfässern, was aber nicht sehr, erfolgreich Ihnen gelang sondern, eher dazu führte dass viele Leute, durch ihre Trunkenheit
    gez.
    Ryan Zacharis aus Westerlichte

    ~Vergesse nie wer du bist
  • Es war einmal in einer weit entfernten Welt, voller Zwergen und Riesen, mit Lichtschwertern und Zuckerguss auf Bergen. In dieser Welt herrscht Freude und Gemeinsamkeit. Doch eines Tages trafen sich in einer Schenke zwei gute Freunde die über den Wald der Träume redeten. Doch dann platzte ein Mann mit flauschigem Bart. Die Freunde erschraken und überall war Bartöl verteilt, welches auf magische Weise, irgendwie dann verschwand. Doch eine Tages, kam ein großer Zwerg in die Schenke und brüllte: ''Bringt mir sofort den größten Krug, mit eurem besten Getränk, dass ihr zu bieten habt. Denn wenn nicht! Ziehe ich meinen rosafarbenen magischen Fisch und lass ihn euch um die, schmierigen Ohren hauen!'' Ohne zu zögern haben andere dort anwesende Zwergen und Riesen ihr magisches Papier gezückt und schrieben , es möge Bier regnen, auf, dass was unsereins tut. Es regnet sehr viel Bier in Anekdoten, dies ist, wahrlich eine Freude. Es kam sehr eigenartig rüber wie wenn man Duscht und dabei Bier trinkt und zugleich pups und alle schwammen sie gern in Bierfässern, was aber nicht sehr, erfolgreich Ihnen gelang sondern, eher dazu führte dass viele Leute, durch ihre Trunkenheit auf die Nase Stolperten
  • Es war einmal in einer weit entfernten Welt, voller Zwergen und Riesen, mit Lichtschwertern und Zuckerguss auf Bergen. In dieser Welt herrscht Freude und Gemeinsamkeit. Doch eines Tages trafen sich in einer Schenke zwei gute Freunde die über den Wald der Träume redeten. Doch dann platzte ein Mann mit flauschigem Bart. Die Freunde erschraken und überall war Bartöl verteilt, welches auf magische Weise, irgendwie dann verschwand. Doch eine Tages, kam ein großer Zwerg in die Schenke und brüllte: ''Bringt mir sofort den größten Krug, mit eurem besten Getränk, dass ihr zu bieten habt. Denn wenn nicht! Ziehe ich meinen rosafarbenen magischen Fisch und lass ihn euch um die, schmierigen Ohren hauen!'' Ohne zu zögern haben andere dort anwesende Zwergen und Riesen ihr magisches Papier gezückt und schrieben , es möge Bier regnen, auf, dass was unsereins tut. Es regnet sehr viel Bier in Anekdoten, dies ist, wahrlich eine Freude. Es kam sehr eigenartig rüber wie wenn man Duscht und dabei Bier trinkt und zugleich pups und alle schwammen sie gern in Bierfässern, was aber nicht sehr, erfolgreich Ihnen gelang sondern, eher dazu führte dass viele Leute, durch ihre Trunkenheit auf die Nase Stolperten, und dann ins
    :bookshelf: Wir haben viel mit so wenig so lange versucht, dass
    :bookshelf: wir jetzt qualifiziert sind fast alles mit nichts zu bewältigen.
  • Es war einmal in einer weit entfernten Welt, voller Zwergen und Riesen, mit Lichtschwertern und Zuckerguss auf Bergen. In dieser Welt herrscht Freude und Gemeinsamkeit.Doch eines Tages trafen sich in einer Schenke zwei gute Freunde die über den Wald der Träume redeten. Doch dann platzte ein Mann mit flauschigem Bart. Die Freunde erschraken und überall war Bartöl verteilt, welches auf magische Weise, irgendwann verschwand. Doch eines Tages, kam ein großer Zwerg in die Schenke und brüllte: "Bringt mir sofort den größten Krug, mit eurem besten Getränk, dass ihr zu bieten habt. Denn wenn nicht! Ziehe ich meinen rosafarbenen magischen Fisch und lass ihn euch um die, schmierigen Ohren hauen!" Ohne zu zögern haben andere dort anwesende Zwerge und Riesen ihr magisches Papier gezückt und schrieben, es möge Bier regnen, auf, dass was unsereins tut. Es regnet sehr viel Bier in Anekdoten, dies ist wahrlich eine Freude. Es kam sehr eigenartig rüber wie wenn man duscht und dabei Bier trinkt und zugleich pupst und alle schwammen sie gern in Bierfässern, was aber nicht sehr, erfolgreich Ihnen gelang sondern, eher dazu führte dass viele Leute, durch ihre Trunkheit auf die Nase stolperten und dann ins Wasserloch fielen
    gez. Lúthien Amrûn
    :blazepowder: Fürchtet den Tod nicht, das Leben ist härter. :blazepowder: :miran: